ISCRIVITI ALLA NEWSLETTER,
CI TENIAMO IN CONTATTO

Tragen Sie sich für den Newsletter ein,
damit wir in Kontakt bleiben können!

Sign up and keep in touch!

NEWSLETTER
dpv press

scritto da Bettina Nagel il
28Über den Mangel an Sehenswürdigkeiten kann sich Paris nicht beschweren und wer schon mehrmals dort war, hat sie sicher auch schon mindestens einmal besichtigt. Wenn man dann öfter nach Paris kommt, hat man Lust die kleinen feinen Dinge über diese Stadt herauszufinden.-2016-07-26 09:30:122013-04-23170travel{"titolo":"Paris im Frühling - nicht nur","abstract":"Über den Mangel an Sehenswürdigkeiten kann sich Paris nicht beschweren und wer schon mehrmals dort war, hat sie sicher auch schon mindestens einmal besichtigt. Wenn man dann öfter nach Paris kommt, hat man Lust die kleinen feinen Dinge über diese Stadt herauszufinden.","testo":"

 

\r\n

 

\r\n

Nein, nicht nur im Frühling, das ganze Jahr über ist es eine wunderschöne Stadt, und das hier ist das erste aber nicht das letzte Mal, dass ich über sie schreiben.

\r\n

 

\r\n

Über den Mangel an Sehenswürdigkeiten kann sich Paris nicht beschweren und wer schon mehrmals dort war, hat sie sicher auch schon mindestens einmal besichtigt. Wenn man dann öfter nach Paris kommt, hat man Lust die kleinen feinen Dinge über diese Stadt herauszufinden.

\r\n

 

\r\n

Hier habe ich ein paar für sie entdeckt:

\r\n

 

\r\n

Mieten sie ein Schwimmbad für sich alleine (natürlich allein zu zweit) für eine Stunde: l‘Hotel, 13, rue de Beaux Arts, Paris, Metro Saint-Germain-des Près, www.l-hotel.com

\r\n

 

\r\n

Dieses Hotel war das „Hauptquartier“ von Oscar Wilde, heute wird es von Johnny Depp besucht. Es handelt sich um einen einzigartigen Ort der sich nur „Das Hotel“ nennt. Sind sie neugierig geworden? Machen Sie das, wozu ihnen Oscar Wilde persönlich rät:  Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen.

\r\n

 

\r\n

PHOTO230 PHOTO231

\r\n

 

\r\n

Eine Antistress-Massage gratis Assoziation “La dècontraction à la franciase”, Place de la Contrescarpe,6 rue Blainville, Paris, Metro Place Monge, email: decontraction.france@gmail.com

\r\n

 

\r\n

Ab 18.00 Uhr täglich, bei schönem Wetter, von Anfang Mai bis Ende September können sie sich einfach mit geschlossenen Augen hinsetzen. Ihr Kopf, ihre Arme, ihre Hände, ihr Rücken werden mit leichten Bewegungen von jeglicher Spannung befreit.

\r\n

 

\r\n

PHOTO232 PHOTO234

\r\n

 

\r\n

Die Sekte der Poeten: le club des poétes, 30 rue de Bourgogone, Paris, Metro Varenne, Reservierung erforderlich unter der Nummer  (+33) 01 47 05 06 03

\r\n

 

\r\n

Organisierte Poesieabende am Dienstag, Freitag und Samstag um 22.00 Uhr, Eintritt 5,00 Euro. Es klingt ein bisschen wie im Film „Der Club der toten Dichter“, hinter einer schweren Holztür, im Kellergeschoss befindet sich der von Jean-Pierre Rosnay und seiner Muse Tsou im Jahre 1961 gegründete Club. Sie werden sich sofort wie zu Hause fühlen, ein Sohn des Gründers lebt mit seiner Familie dort. Um 22.00 Uhr beginnt das Abendprogramm mit Poesien, einer nach dem anderen steht auf und trägt seine Poesie vor. Jeder kann mitmachen, die einzige Bedingung ist es, dass man den Text auswendig kennt. Gegen Mitternacht ist der Abend zu Ende.

\r\n

 

\r\n

Fast hätte ich es vergessen, sie brauchen ja noch ein Hotel.

\r\n

 

\r\n

Im Herzen von Paris befindet sich das neue In-Viertel „Le Marais“, deswegen wäre ein Hotel in dieser Gegend nicht schlecht um sich dort mal näher umzusehen.

\r\n

Hotel Jules & Jim, rue des Gravilliers, Paris, ca. 200,00 Euro pro Nacht (www.hoteljulesejim.com).

\r\n

 

\r\n

PHOTO238 PHOTO237

\r\n

 

\r\n

Es befindet sich im Norden von “Le Marais”, es handelt sich um eine Mischung aus Boutique-Hotel, Lounge und einer Galerie. Der Name hat seinen Ursprung von dem Film den Truffaut im Jahre 1962 drehte „Jules &Jim“. Dieses Hotel hat Charme, nicht nur für Touristen die Kunst lieben. Im Eingangsbereich werden regelmäßig Vernissagen veranstaltet oder Fotoausstellungen und die einladende Bar befindet sich in einer alten Gießerei. Sie ist ein Treffpunkt auch für Publikum, das nicht im Hotel wohnt und verfügt über eine große Wein- und Aperitifauswahl.

\r\n

 

\r\n

Das Hotel verfügt über 23 Zimmer, die sich auf drei Gebäude verteilen, es ist modern eingerichtet und einige der Zimmer können sich mit einem Blick auf die Sacrè Coeur hervorheben, von den anderen genießt man einen wunderschönen Blick auf das Viertel „Le Marais“. In der Nähe befindet sich das Kulturcenter „Centre Pompidou“ sowie der „Marchè des Enfants Rouges“ (erbaut auf Anfrage von Luigi XIII 1615, es handelt sich um den ältesten Lebensmittelmarkt von Paris, täglich geöffnet außer Montag, man kann dort Käse, Wurst, Oliven und Obst und Gemüse etc. kaufen, sowie zu Mittag essen. Ein Ort der von vielen Parisern frequentiert wird und somit etwas sehr typisches hat). Zwei Gründe mehr, dieses Hotel zu buchen.

\r\n

 

\r\n

Für heute ist es genug mit meinen Ratschlägen, außer sie sind noch an den Artikeln \"FOOD\" und „LIFESTYLE“  interessiert und können ihre Parisreise virtuell verlängern. Falls Sie „Ihren absoluten Paristipp“ für mich haben, schreiben Sie mir an meine e-mail-Adresse: info@bettinanagel.com

\r\n

A bientot!

\r\n

 

\r\n

.

\r\n

 

\r\n

 

"}
230Paris im Frühling - nicht nuryestravel, indirizzi interessanti, parigi10on

 

 

Nein, nicht nur im Frühling, das ganze Jahr über ist es eine wunderschöne Stadt, und das hier ist das erste aber nicht das letzte Mal, dass ich über sie schreiben.

 

Über den Mangel an Sehenswürdigkeiten kann sich Paris nicht beschweren und wer schon mehrmals dort war, hat sie sicher auch schon mindestens einmal besichtigt. Wenn man dann öfter nach Paris kommt, hat man Lust die kleinen feinen Dinge über diese Stadt herauszufinden.

 

Hier habe ich ein paar für sie entdeckt:

 

Mieten sie ein Schwimmbad für sich alleine (natürlich allein zu zweit) für eine Stunde: l‘Hotel, 13, rue de Beaux Arts, Paris, Metro Saint-Germain-des Près, www.l-hotel.com

 

Dieses Hotel war das „Hauptquartier“ von Oscar Wilde, heute wird es von Johnny Depp besucht. Es handelt sich um einen einzigartigen Ort der sich nur „Das Hotel“ nennt. Sind sie neugierig geworden? Machen Sie das, wozu ihnen Oscar Wilde persönlich rät:  Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen.

 

Parigi Parigi Scale de L'Hotel residenza di Oscar Wilde

 

Eine Antistress-Massage gratis Assoziation “La dècontraction à la franciase”, Place de la Contrescarpe,6 rue Blainville, Paris, Metro Place Monge, email: decontraction.france@gmail.com

 

Ab 18.00 Uhr täglich, bei schönem Wetter, von Anfang Mai bis Ende September können sie sich einfach mit geschlossenen Augen hinsetzen. Ihr Kopf, ihre Arme, ihre Hände, ihr Rücken werden mit leichten Bewegungen von jeglicher Spannung befreit.

 

Bistrot a Parigi Parigi by night

 

Die Sekte der Poeten: le club des poétes, 30 rue de Bourgogone, Paris, Metro Varenne, Reservierung erforderlich unter der Nummer  (+33) 01 47 05 06 03

 

Organisierte Poesieabende am Dienstag, Freitag und Samstag um 22.00 Uhr, Eintritt 5,00 Euro. Es klingt ein bisschen wie im Film „Der Club der toten Dichter“, hinter einer schweren Holztür, im Kellergeschoss befindet sich der von Jean-Pierre Rosnay und seiner Muse Tsou im Jahre 1961 gegründete Club. Sie werden sich sofort wie zu Hause fühlen, ein Sohn des Gründers lebt mit seiner Familie dort. Um 22.00 Uhr beginnt das Abendprogramm mit Poesien, einer nach dem anderen steht auf und trägt seine Poesie vor. Jeder kann mitmachen, die einzige Bedingung ist es, dass man den Text auswendig kennt. Gegen Mitternacht ist der Abend zu Ende.

 

Fast hätte ich es vergessen, sie brauchen ja noch ein Hotel.

 

Im Herzen von Paris befindet sich das neue In-Viertel „Le Marais“, deswegen wäre ein Hotel in dieser Gegend nicht schlecht um sich dort mal näher umzusehen.

Hotel Jules & Jim, rue des Gravilliers, Paris, ca. 200,00 Euro pro Nacht (www.hoteljulesejim.com).

 

Cupola nella Gallery Entrata albergo

 

Es befindet sich im Norden von “Le Marais”, es handelt sich um eine Mischung aus Boutique-Hotel, Lounge und einer Galerie. Der Name hat seinen Ursprung von dem Film den Truffaut im Jahre 1962 drehte „Jules &Jim“. Dieses Hotel hat Charme, nicht nur für Touristen die Kunst lieben. Im Eingangsbereich werden regelmäßig Vernissagen veranstaltet oder Fotoausstellungen und die einladende Bar befindet sich in einer alten Gießerei. Sie ist ein Treffpunkt auch für Publikum, das nicht im Hotel wohnt und verfügt über eine große Wein- und Aperitifauswahl.

 

Das Hotel verfügt über 23 Zimmer, die sich auf drei Gebäude verteilen, es ist modern eingerichtet und einige der Zimmer können sich mit einem Blick auf die Sacrè Coeur hervorheben, von den anderen genießt man einen wunderschönen Blick auf das Viertel „Le Marais“. In der Nähe befindet sich das Kulturcenter „Centre Pompidou“ sowie der „Marchè des Enfants Rouges“ (erbaut auf Anfrage von Luigi XIII 1615, es handelt sich um den ältesten Lebensmittelmarkt von Paris, täglich geöffnet außer Montag, man kann dort Käse, Wurst, Oliven und Obst und Gemüse etc. kaufen, sowie zu Mittag essen. Ein Ort der von vielen Parisern frequentiert wird und somit etwas sehr typisches hat). Zwei Gründe mehr, dieses Hotel zu buchen.

 

Für heute ist es genug mit meinen Ratschlägen, außer sie sind noch an den Artikeln "FOOD" und „LIFESTYLE“  interessiert und können ihre Parisreise virtuell verlängern. Falls Sie „Ihren absoluten Paristipp“ für mich haben, schreiben Sie mir an meine e-mail-Adresse: info@bettinanagel.com

A bientot!

 

.

 

 

175 2016-09-27 Ferien in der Toskana – August 2016 articoli_175_0.jpg
179 2016-10-21 Cinque Terre und Ligurien: ein Wochenende im Zeichen der Freundschaft! articoli_179_0.jpg
208 2017-01-25 Dubai VLOG 1 articoli_208_0.jpg
210 2017-02-15 Dubai VLOG 2: Dubai Mall articoli_210_1.jpg
211 2017-02-22 VLOG 1 – Ein Wochenende in Megève articoli_211_0.jpg
213 2017-03-09 Dubai VLOG 3 - Hotels, Hotels, Hotels articoli_213_0.jpg
170 2016-07-21 Sardinien und Tavolara – ein wunderschönes Meer articoli_170_0.jpg
161 2016-04-21 Monte-Carlo – Rolex Master Tennis – VLOG 3 articoli_161_0.jpg
160 2016-04-21 Monte-Carlo – Warten auf meinen Geburtstag – VLOG 2 articoli_160_0.jpg
154 2016-03-16 Vlog – Monte-Carlo: unsere kleine Spritztour! articoli_154_0.jpg
142 2016-01-28 Vlog 1-5 von unsen Ferien nach Weihnachten in der Toskana articoli_142_2.jpg
101 2015-03-24 Villa Tiboldi, Canale – ein kleines traumhaftes Bed and Breakfast im Herzen des Roero articoli_101_1.jpg
95 2015-02-09 “The Hotel”, Boulevard de Waterloo, 38, 1000 Brüssel articoli_95_0.jpg
82 2014-11-10 Ein Wochenende in Rom articoli_82_2.jpg Museo Vaticano
68 2014-07-07 Wie packt am die Koffer und was kann man sich Tolles aus dem Urlaub mitbringen? valigia, prodotti cosmesi articoli_68_0.jpg
62 2014-05-09 Mas du Naoc – Maison d’hotes en Provence articoli_62_0.jpg Mas du Naoc
43 2014-01-07 Exotische Reisepläne – Mauritius mauritius, lux le morne, claudio daniele, viaggi articoli_43_22.jpg Pool dell'albergo
9 2013-04-23 Le Vallon – ein Traumurlaub in der Provence travel, provenza, hotel, luberon articoli_9_2.jpg Le Vallon
19 2013-07-05 Dubai (Arabische Emirate) wo der Ozean die Wüste grüßt dubai mall, burj kalifa, armani hotel, mall of emirates, tradizioni, profumi articoli_19_0.jpg Burj Kalifa, Dubai
10 2013-04-23 Paris im Frühling - nicht nur travel, indirizzi interessanti, parigi articoli_10_4.jpg Parigi Parigi