ISCRIVITI ALLA NEWSLETTER,
CI TENIAMO IN CONTATTO

Tragen Sie sich für den Newsletter ein,
damit wir in Kontakt bleiben können!

Sign up and keep in touch!

NEWSLETTER
dpv press

scritto da Bettina Nagel il
14creationNoch ein paar tolle Idee, damit sie wieder Lust an Fotos bekomme .74{"titolo":"Familenfoto-Gallerie – eine Idee aus der Vergangenheit? Part 2","testo":"

Ausstellung von Familienfotos – eine Idee aus der Vergangenheit? Part 2

\r\n

 

\r\n

Um die Fotos besser zu sehen, einfach „draufklicken“!

\r\n

 

\r\n

Noch ein paar tolle Idee, damit sie wieder Lust an Fotos bekomme .

\r\n

Ton in Ton
Alte vergilbte Fotos wirken sehr dekorativ, wenn sie mit ähnlichen Pastellfarben kombiniert werden.

\r\n

Schaffen sie zarte Farbwelten:
Erinnern sie sich an die Fotos die ihre Farben mit der Zeit verloren haben oder die Bilder die von Anfang an nicht so toll waren? Platzieren sie diese auf Tonpapier in zarten Farben wie in sanftem Rosa, Grün oder Blau. Um der ganzen Dekoration mehr Ruhe zu geben und um die Pastellfarben besser zur Geltung kommen zu lassen, sollten sie bei den Rahmen sich für eine schlichtere Version entscheiden: alle gleich und in gleichen Farben, wie z. B. dünne schwarze Rahmen.

\r\n

 

\r\n

 

\r\n

PHOTO2184 PHOTO2185

\r\n

 

\r\n

Bringen sie alles in „Form“:
Nachdem sie alles aufgeklebt haben legen sie nun die Rahmen und Fotos auf den Boden und fangen mit ihrem „Puzzle“ an. Legen sie alles so hin wie es ihnen gefällt, schneiden sie ruhig ein paar Bilder mit dem Cutter und Lineal auf die richtige Form um mehrere Größen zu haben. So kreieren sie mit alten Bildern neue Formate und sie können die Motive mischen. Sieht toll aus!

\r\n

Bauen sie eine Beziehung auf:
Hängen sie einige Bilder eng beieinander auf, andere weiter weg. Die verschiedenen Distanzen lassen ihre Dekoration lebendig wirken und durch die gleichen Rahmen ruhig und uniform.

\r\n

Eine neue Idee: Hängen sie Bilder so weit nach unten, dass sie zum Teil durch die Möbel (wie kleine Tische mit dünnen beiden) zum Teil verdeckt werden. Ergibt einen überraschenden Effekt!

\r\n

 

\r\n

PHOTO2186 PHOTO2187

\r\n

 

\r\n

Flexible Wand:
Im ersten Teil habe ich schon kurz über diese Möglichkeit Bilder aufzuhängen gesprochen. Ein „moodboard“ – ist nichts anderes als eine Holzplatte, bemalt oder mit Stoff überzogen. Jetzt können sie darauf befestigen was immer sie wollen und jederzeit Veränderungen vornehmen.

\r\n

Wählen sie ihren Hintergrund:
Die Fotos auf dem „moodboard“ brauchen keine Rahmen, es reicht Tesafilm oder Stecknadeln um sie zu befestigen. Diese Version wirkt leicht, kreativ, flexibel und kostet auch noch wenig. Egal wie sie die Holzplatte streichen oder beziehen, suchen sie sich eine ruhige Farbe aus, damit sie nicht mit ihren Bildern in Konkurrenz tritt.

\r\n

Wagen sie Experimente:
Eine solche „Wand“ lädt zum experimentieren ein. Hier brauchen sie nicht zuerst ihr Puzzle auf dem Boden zusammensetzen. Sie können ihren Mix direkt an der Wand ausleben und verändern so oft wie sie es möchten.

\r\n

 

\r\n

PHOTO2188 PHOTO2189

\r\n

 

\r\n

Setzen sie sich über Grenzen hinweg:
Familienfotos, Metal-Schilder, Broschüren von einem Restaurant etc. hier können sie alles mischen. Einige Motive können übereinander hängen, andere wiederum stehen auf dem Boden neben der „Wand“. Alle diese Detail machen ihre Dekoration lebendig, persönlich und ergeben einen tollen Mix.

\r\n

 

\r\n

PHOTO2190 PHOTO2191

\r\n

 

\r\n

Ich hoffe, dass diese Ideen in ihnen den Wunsch geweckt haben selbst „Hand anzulegen“ und ihre Fotos wieder aus den Kisten herauszuholen oder mal wieder welche drucken zu lassen. Schließlich handelt es sich um Bilder von Personen die sie lieben, die Teil ihres Lebens sind und es ist schön öfter mal wieder ein Auge darauf werfen zu können!

\r\n

Haben sie den ersten Teil noch nicht gelesen? Da gibt es noch mehr Ideen für sie!

\r\n

 

\r\n

 

","abstract":"Noch ein paar tolle Idee, damit sie wieder Lust an Fotos bekomme ."}
no

Ausstellung von Familienfotos – eine Idee aus der Vergangenheit? Part 2

 

Um die Fotos besser zu sehen, einfach „draufklicken“!

 

Noch ein paar tolle Idee, damit sie wieder Lust an Fotos bekomme .

Ton in Ton
Alte vergilbte Fotos wirken sehr dekorativ, wenn sie mit ähnlichen Pastellfarben kombiniert werden.

Schaffen sie zarte Farbwelten:
Erinnern sie sich an die Fotos die ihre Farben mit der Zeit verloren haben oder die Bilder die von Anfang an nicht so toll waren? Platzieren sie diese auf Tonpapier in zarten Farben wie in sanftem Rosa, Grün oder Blau. Um der ganzen Dekoration mehr Ruhe zu geben und um die Pastellfarben besser zur Geltung kommen zu lassen, sollten sie bei den Rahmen sich für eine schlichtere Version entscheiden: alle gleich und in gleichen Farben, wie z. B. dünne schwarze Rahmen.

 

 

 

Bringen sie alles in „Form“:
Nachdem sie alles aufgeklebt haben legen sie nun die Rahmen und Fotos auf den Boden und fangen mit ihrem „Puzzle“ an. Legen sie alles so hin wie es ihnen gefällt, schneiden sie ruhig ein paar Bilder mit dem Cutter und Lineal auf die richtige Form um mehrere Größen zu haben. So kreieren sie mit alten Bildern neue Formate und sie können die Motive mischen. Sieht toll aus!

Bauen sie eine Beziehung auf:
Hängen sie einige Bilder eng beieinander auf, andere weiter weg. Die verschiedenen Distanzen lassen ihre Dekoration lebendig wirken und durch die gleichen Rahmen ruhig und uniform.

Eine neue Idee: Hängen sie Bilder so weit nach unten, dass sie zum Teil durch die Möbel (wie kleine Tische mit dünnen beiden) zum Teil verdeckt werden. Ergibt einen überraschenden Effekt!

 

 

Flexible Wand:
Im ersten Teil habe ich schon kurz über diese Möglichkeit Bilder aufzuhängen gesprochen. Ein „moodboard“ – ist nichts anderes als eine Holzplatte, bemalt oder mit Stoff überzogen. Jetzt können sie darauf befestigen was immer sie wollen und jederzeit Veränderungen vornehmen.

Wählen sie ihren Hintergrund:
Die Fotos auf dem „moodboard“ brauchen keine Rahmen, es reicht Tesafilm oder Stecknadeln um sie zu befestigen. Diese Version wirkt leicht, kreativ, flexibel und kostet auch noch wenig. Egal wie sie die Holzplatte streichen oder beziehen, suchen sie sich eine ruhige Farbe aus, damit sie nicht mit ihren Bildern in Konkurrenz tritt.

Wagen sie Experimente:
Eine solche „Wand“ lädt zum experimentieren ein. Hier brauchen sie nicht zuerst ihr Puzzle auf dem Boden zusammensetzen. Sie können ihren Mix direkt an der Wand ausleben und verändern so oft wie sie es möchten.

 

 

Setzen sie sich über Grenzen hinweg:
Familienfotos, Metal-Schilder, Broschüren von einem Restaurant etc. hier können sie alles mischen. Einige Motive können übereinander hängen, andere wiederum stehen auf dem Boden neben der „Wand“. Alle diese Detail machen ihre Dekoration lebendig, persönlich und ergeben einen tollen Mix.

 

 

Ich hoffe, dass diese Ideen in ihnen den Wunsch geweckt haben selbst „Hand anzulegen“ und ihre Fotos wieder aus den Kisten herauszuholen oder mal wieder welche drucken zu lassen. Schließlich handelt es sich um Bilder von Personen die sie lieben, die Teil ihres Lebens sind und es ist schön öfter mal wieder ein Auge darauf werfen zu können!

Haben sie den ersten Teil noch nicht gelesen? Da gibt es noch mehr Ideen für sie!

 

 

108-2015-05-112016-07-26 09:43:122184Familenfoto-Gallerie – eine Idee aus der Vergangenheit? Part 2on
171 2016-07-22 Bomboniere – ich möchte euch meine realisierten zeigen! articoli_171_0.jpg
122 2015-11-03 Wohlfühlen mit Strick in ihrem Zuhause articoli_122_0.jpg
110 2015-06-18 Was hat Wolle mit einer Gartenparty gemeinsam ? articoli_110_5.jpg
108 2015-05-11 Familenfoto-Gallerie – eine Idee aus der Vergangenheit? Part 2 articoli_108_0.jpg
107 2015-05-11 Familenfoto-Gallerie – eine Idee aus der Vergangenheit? Part 1 articoli_107_0.jpg
99 2015-02-26 Tutorial für ein sommerliches Geschenkpaket articoli_99_10.jpg
79 2014-10-28 Eine flauschige Welt stricken, knitting, lavorare a fare la maglia articoli_79_0.jpg
76 2014-09-29 Adieu Sommer, hello Herbst! articoli_76_15.jpg
65 2014-06-09 Back to the school oder wie bringen wir eine Tafel zu uns nach Hause articoli_65_1.jpg Color lavagna in uffico
56 2016-02-10 Was war zuerst da – das Ei oder das Huhn uova, decorazioni, pasqua, articoli_56_6.jpg Uova
44 2014-01-07 Wunderschöne Kette, selbstgemacht fai da te, collana, facile fai da te, elegante articoli_44_8.jpg Particolare delle collana
17 2013-05-06 Housse aus Organza – ein Hauch aus Nichts creation, poltrona coperto, tessuto soffice, media articoli_17_0.jpg Una poltrona protetta da un soffio
24 2013-07-23 Patchwork-Kissen für den Garten creazioni, fai da te, pouf di patchwork, variabile con tessuti, facile, pratica articoli_24_0.jpg pouf di patchwork
16 2013-05-06 Lampe aus Papier creazioni, lampada di carta, facile articoli_16_1.jpg Lampada con vestito di carta